Nur Du und ein*e Politiker*in = “Dinner for one”

Jugendversammlungen haben in Lüneburg schon Tradition – vor allem im Wahlkampf…

Bei der letzten Wahlkampf-Fishbowl kam die Idee auf, dass Ihr einmal –ohne Wahlkampf, ohne den Profilierungsnerv der Parteien untereinander– am Besten nur mit einer*einem Politiker*in einer Partei ins Gespräch kommen wollt.

Wir nennen dieses neue Format “Dinner for One”. Nur Du / Ihr und ein*e Parteivertreter*in im Gespräch über Deine / Eure Themen…

Den Auftakt machen wir mit Holger Nowak (SPD). Er ist unter anderem Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses – also Deinem / Eurem wichtigsten Ausschuss des Rates der Hansestadt Lüneburg.
Stelle ihm Deine Fragen, konfrontiere ihn mit Deinen Entdeckungen in Lüneburg…

Wann: Mittwoch, 21.02.2018, ab 16:30 Uhr
Wo: Finke – Café & Community,
Finkstraße 4 (gegenüber dem Karstadt-Hinterausgang “Finkstraße”)

Es gibt lecker Bowle und es wird sicher ein spannender Abend
… mit Dir und Euch!

Gründung des Jugendforums

Liebe zukünftige Mitglieder des Jugendforums,

hiermit seid ihr herzlich eingeladen zur konstituierenden Sitzung des Jugendforums Lüneburg,

am Mittwoch den 17. Januar 2018 um 16:30 Uhr, im Glockenhaus (Glockenstraße 9).

Das Jugendforum Lüneburg (JF) versteht sich als eigenständiger demokratischer Zusammenschluss von Jugendgruppen zur Vertretung der Jugendlichen in Lüneburg in allen gesellschaftlichen und politischen Belangen. In diesem Sinne wirkt es insbesondere für die Mitbestimmung der Jugend in jugendpolitischen Belangen der Stadt Lüneburg, fördert die selbstorganisierte Jugendgruppenarbeit und bietet ein Forum zum gegenseitigen Lernen, Austausch und Vernetzung.

Die Sitzung ist bis ca. 20 Uhr angelegt, für Verpflegung ist in Form von Snacks und Getränken gesorgt. Am besten können wir planen, wenn ihr euch ganz früh zurückmeldet! Für Fragen, Anregungen oder Anmerkungen stehe ich gerne zur Verfügung. Wir freuen uns über euer zahlreiches Erscheinen.

Infos/Anmeldung unter: Thorben.peters@sjr-lueneburg.de

Ab sofort neue Förderrunde bei “Demokratie leben!” für 2018

Ab sofort besteht für alle Interessierten wieder die Möglichkeit Anträge bis zur Höhe von 6.000 Euro im Rahmen des Bundesprogramms “Demokratie leben!” zu stellen.
Dieses Programm wird seit 2015 vom SJR in Lüneburg koordiniert und wir sind auch weiterhin gerne euer Ansprechpartner für Fragen aller Art.

Im kommenden Durchgang sind vor allem Projekte mit Bezug zum Jahresthema Alltagsrassimus willkommen. Wir wollen dieses Problem stärker in Lüneburg angehen und mehr Bewusstsein und gute Gegenentwürfe dazu schaffen. Natürlich auch über Projekte, die junge Menschen motivieren, sich für Demokratie und ein respektvolles, interkulturelles Miteinander einzusetzen.
Neben gemeinnützigen Einrichtungen sind auch Kinder und Jugendliche herzlich dazu eingeladen, sich für die Umsetzung eigener Projektideen zu bewerben.

Ab sofort könnt ihr einen unterschriebenen Förderantrag analog oder besser noch als PDF-Datei beim Stadtjugendring einreichen. Die Bewerbungsfrist endet am 31.01.2018.

Den Förderantrag findet ihr mit weiteren Informationen hier.

Wer ein Projekt umsetzen möchte, sollte sich nicht davon abschrecken lassen, dass hierfür ein formeller Antrag geschrieben werden muss.
Das Team vom Stadtjugendring steht euch mit Rat und Tat zur Seite, gern auch im Rahmen eines persönlichen Treffens.

Weitere Informationen zum Bundesprogramm findet ihr hier:
http://www.demokratie-leben.de