News

BMFSFJ_DL_Logo_lang_unzerzeile_RZ_RGB

 

 

 

Hinweis: Weitere News und Veranstaltungshinweise gibt bei Facebook:
https://www.facebook.com/stadtjugendring.lueneburg

20.03.2017
2. Antragsrunde für Förderprojekte bis zum 16. März 2017!
Wir haben in der ersten Runde ein knappes Dutzend Anträge für Förderprojekte bekommen. Ein tolles Ergebnis! Doch noch ist Geld im Topf vorhanden und damit die Möglichkeit, weitere Anträge zu stellen. Der Schwerpunkt der Bewerbungsrunde liegt vor allem auf der Arbeit gegen Rechtsextremismus. Ihr engagiert euch mit eurer Einrichtung in diesem Bereichen oder einem der anderen (siehe unten)? Dann bewerbt euch!
Bis einschließlich zum 16. März 2017 könnt ihr bei uns einen Förderantrag für ein Kleinprojekt mit einer Fördersumme bis zu 2.000 Euro einreichen!
Wer 2015 oder 2016 bereits eine Projektförderung bekommen hat, kann sich trotzdem für ein neues Projekt bewerben. Wir freuen uns über weitere Bewerbungen!

16.01.2017
Bis zum 12. Februar 2017 einen neuen Antrag auf Projektförderung stellen!
Wir gehen ins neue Jahr und damit in eine neue Runde für Förderprojekte. Ihr engagiert euch mit eurer Einrichtung in den Bereichen Demokratieförderung, Jugendpartizipation und/oder kulturelle Vielfalt? Ihr habt ein entsprechendes Kinder- und Jugendprojekt geplant und benötigt noch finanzielle Unterstützung ?
Bis einschließlich zum 12. Februar 2017 könnt ihr bei uns einen Förderantrag für ein Kleinprojekt mit einer Fördersumme bis zu 2.000 Euro einreichen!
Wer von euch eventuell 2015 oder 2016 bereits eine Projektförderung bekommen hat, kann sich trotzdem für ein neues Projekt bewerben. Wir freuen uns über eure Bewerbungen!

29.07.2016
Bis zum 7. August 2016 Antrag auf Projektförderung stellen!
Ihr engagiert euch mit eurer Einrichtung in den Bereichen Demokratieförderung, Jugendpartizipation und/oder kulturelle Vielfalt? Ihr habt ein entsprechendes Kinder- und Jugendprojekt geplant und benötigt noch finanzielle Unterstützung ?
Bis einschließlich zum 7. August 2016 könnt ihr bei uns einen Förderantrag für ein Kleinprojekt mit einer Fördersumme bis zu 2.000 Euro einreichen!
Wer 2015 oder 2016 bereits eine Projektförderung bekommen hat, kann sich trotzdem für ein neues Projekt bewerben.

Bildschirmfoto 2016-07-29 um 12.04.03

 

19.05.2016
Kulturelle Vielfalt im Sport – Öffnung-Begegnung-Teilhabe-Vernetzung
Im letzten Jahr hat der KSB Lüneburg e.V. im Rahmen des vom Bundesfamilienministerium initiierten Förderprogramms „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit!“ das Projekt „Demokratie bewegt – Sport verbindet“ umgesetzt. Aufbauend auf diesem Projekt soll nun das Projekt „Kulturelle Vielfalt im Sport – Öffnung-Begegnung-Teilhabe-Vernetzung“ durch Nurka Casanova umgesetzt werden. Im Fokus stehen bei diesem Projekt Jugendlichen im Alter zwischen 10 und 18 Jahren sowie eine Vertiefung der Netzwerkarbeit. Es ist eine engere Zusammenarbeit mit Schulen sowie unterschiedlichen Migrantenorganisation geplant. Durch präventive Arbeit soll der Radikalisierung von Jugendlichen sehr früh begegnet werden. Ein konkreter Baustein des Projektkonzeptes ist die Trainingsreihe in einer Schule, im Zuge derer ein „Gewaltpräventionstraining“ mit Jugendlichen unterschiedlicher Kulturen durchgeführt wird, mit dem Ziel, Auseinandersetzungen spielerisch zu klären und diese für den organisierten Sport zu gewinnen. Diese Maßnahme bietet eine gute Möglichkeit die sozialen und interkulturellen Kompetenzen der Jugendlichen durch Sport zu erweitern. „Durch Sport das eigene Handlungsspektrum vergrößern: Auf Stresssituationen anders reagieren und sich im sportlichen Wettbewerb  austesten und -auspowern“, gibt KSB-Geschäftsführerin Pöss als Hauptziel dieser Maßnahme an.
KSB boxt sich durch

19.05.2016
Unsichtbares Theater gegen Alltagsrassismus und Sexismus
Du wolltest schon immer mal wissen, was „Unsichtbares Theater“ ist? Dann mach mit und engagier dich im Kampf gegen Alltagsrassismus und Sexismus!
Plakat01

19.05.2016
Theater-Projekt zum Kranken-Mord an Kindern und Jugendlichen in der Nazi-Zeit
Flyer_Theaterprojekt Flyer_Theaterprojekt 2

19.05.2016
CORACI Fußballturnier gegen Rassismus
Die multikulturelle Fußballgruppe JUZ-UNITED spielt am 21.05. 2016 ab 15:00 Uhr beim CORACI Fußballturnier gegen Rassismus an der Uni mit. Trainiert wird jeden Samstag ab 15:00 Uhr auf dem Platz am Ochtmisser Kirchsteig. Kommt rum!

Bildschirmfoto 2016-05-19 um 14.06.23

19.05.2016
Zukunftswerkstätte im Jugendtreff Katzenstraße
In verschiedenen Zukunftswerkstätten der VHS überlegen Alt- und Neubürger_innen die Frage „Wie wollen wir leben in einer zunehmend bunten Gesellschaft? Wie wollen wir umgehen mit der Vielfalt von religiösen, geographischen und ethnischen Herkunftsbiographien in unserer Stadt?“ Es geht darum, gemeinsam Strategien und Konzepte für gelungene Integration zu erarbeiten sowie einen Impuls zu setzen, Lüneburgs Bürgerinnen und Bürger wie auch die Zugewanderten zukünftig stärker an wichtigen gesellschaftlichen und politischen Entscheidungen zu beteiligen. “Diese Mischung von Teilnehmern aus vielen verschiedenen Herkunftsländern gibt der Volkshochschule ein neues und interessantes Gesicht“ – so Herr Ben-Aziza, Teilnehmer im Qualifizierungskurs zum Interkulturellen Mediator an der VHS.
Die 1. Zukunftswerkstatt wird im Juli im Jugendtreff Katzenstraße stattfinden, mehr Infos gibt es direkt bei der VHS.

image005

 

18.05.2016
Lüneburg setzt ein Zeichen für sexuelle Vielfalt
Applaus für das Engagement von SCHLAU Lüneburg e.V.!13263678_1122740457782910_4033157651767624232_n 13217613_1122740461116243_6607662423545890322_o

plakat

02.05.2016
JUZ UNITED
Die multikulturelle Fußballmannschaft „JUZ-UNITED“ legt los! Das Training findet immer samstags ab 15 Uhr auf dem Platz am Ochtmisser Kirchsteig neben der Herderschule statt. Neue Gesichter sind herzlich willkommen!
Weitere Infos gibt’s im JUZ direkt vor Ort.
Bildschirmfoto 2016-05-02 um 13.11.47

 

12.04.2016
„Extremismus“ und die Grenze der Demokratie
Wer mehr zu diesem Thema erfahren will, ist herzlich dazu eingeladen, zu unserer Diskussionsveranstaltung am 31. Mai zu kommen. Der Eintritt ist frei!

Flyer-Extremismus-v5-3

 

01.04.2016
Rückblick: Lüneburger Woche gegen Rassismus 2016
Das war großartig! Über 200 junge Menschen aus Lüneburg haben bei unseren Veranstaltungen im Rahmen der  Woche gegen Rassismus 2016 mitgemacht. Die Gesprächsrunde „Isla-Was?“, die „Party für 100% Menschenwürde“ und der „Workshop zur Planung eines Benefizlaufes für Toleranz“ waren ein wahnsinniger Erfolg. Über 400 Personen haben sich an der von „Jugend4Flüchtlinge“ organisierten Demo beteiligt, 3/4 davon waren Jugendliche.

Auf der Abschlussveranstaltung am 21. März im Glockenhaus betonte der Stadtjugendring in einer Rede, wie beeindruckend und wie unverzichtbar wertvoll das Engagement der jungen Lüneburger_innen dabei war. Nächstes Jahr wieder? Wir wären dabei!
Ein riesiger Dank an alle Kooperationspartner, Mitwirkenden und an alle ehrenamtlichen Unterstützer!
Weitere Fotos findet ihr auf unserer Facebookseite!
Bildschirmfoto 2016-04-04 um 16.33.26

08.03.2016
Neue Kinder- und Jugendprojekte für 2016
Es kann losgehen! Der Stadtjugendring und die Stadt Lüneburg haben für das Jahr 2016 viele neue Projekte auf den Weg gebracht, die das Demokratiebewusstsein, die kulturelle Vielfalt und die Partizipation von Jugendlichen fördern. Am 8. März hat der Begleitausschuss zum Förderprogramm „Demokratie leben!“ entschieden, welche Projektanträge gefördert werden. Wir bedanken uns bei allen Projektpartner_innen für die tolle Zusammenarbeit!

Bildschirmfoto 2016-04-04 um 16.48.41 Bildschirmfoto 2016-04-04 um 16.48.16

29.02.2016
Woche gegen Rassismus: Kalender zücken und Termine eintragen!
Wir machen mit bei den Lüneburger Wochen gegen Rassismus 2016!
Kalender zücken und Termine eintragen:
11. März: „Isla-Was? Schnacken über Islam“
17. März: „Planungsworkshop für einen Benefizlauf für Toleranz“
Kommt vorbei, das wird toll!
Wir sind stolz auf die ersten gemeinsamen Kooperationsprojekte zusammen mit der Ahmadiyya Gemeinde, i,Slam und dem FINKE – Café&Community des CVJM Lüneburg. Gemeinsam für Kulturelle Vielfalt!

flyer_diskussion_workshop_1 flyer_diskussion_workshop_2

flyer_party_1 flyer_party_2

16.02.2016
Lüneburger Wochen gegen Rassismus 2016
Kommt vorbei und setzt ein Zeichen für Toleranz!
Die Lüneburger Wochen gegen Rassismus 2016 werden unterstützt vom Bundesprogramm „Demokratie leben!“.

Folder_V_19 Folder_V_192

 

03.02.2016
1. Sitzung des Begleitausschusses „Demokratie leben!“ im 2. Förderjahr 2016
Und weiter geht’s! Am 3. Februar trafen sich die Mitglieder des Begleitausschusses zum Förderprogramm „Demokratie leben!“, um gemeinsam die Handlungsstrategie für 2016 zu planen. Wir freuen uns auf ein neues Jahr mit Euch! Demokratie lebt!
Apropos: Bis zum 1. März könnt ihr noch einen Förderantrag stellen:

Bildschirmfoto 2016-02-16 um 10.16.39 Bildschirmfoto 2016-02-16 um 10.16.50 Bildschirmfoto 2016-02-16 um 10.16.59 Bildschirmfoto 2016-02-16 um 10.17.06

 

11.01.2016
24.000 Euro Förderung für Kinder- und Jugendprojekte
Die jüngsten gesellschaftspolitischen Ereignisse zeigen, dass wir gemeinsam aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit vorgehen müssen.
Seid April 2015 setzen die Stadt und der Stadtjugendring Lüneburg das vom Bundesfamilienministerium initiierte Förderprogramm „Demokratie leben!“ um.
Im Rahmen des Bundesprogramms stehen im Jahr 2016 rund 24.000 Euro für die Förderung von Kinder- und Jugendprojekten zur Verfügung.
Die neue Bewerbungsrunde ist nun eröffnet!
Wir laden alle interessierten Akteure, Einrichtungen und Initiativen ein, bis zum 1. März 2016 einen Förderantrag bei uns zu stellen.
Einzelne Projekte können mit bis zu 6000 Euro gefördert werden. Wichtig: Wer im vergangenen Jahr bereits eine Projektförderung bekommen hat, kann sich wieder für ein neues oder weiterentwickeltes Projekt bewerben!

Themenfelder der Projektförderung:
– Förderung eines modernen Demokratiebewusstseins
– Förderung von Toleranz
– Förderung von kultureller und religiöser Vielfalt, Anregung interkultureller Austauschprozesse
– Förderung der Gleichberechtigung von Mädchen und Jungen
– Förderung der Gleichberechtigung von Jugendlichen mit unterschiedlichen sexuellen Orientierungen
– Gewalt- und Radikalisierungsprävention (u.a. Aufklärungs- und Sensibilisierungsarbeit bzgl. des Themas „gewaltorientierter Islamismus“)
– Förderung von sozialem Engagement
– Förderung von Partizipation (Beteiligung)
– Förderung einer zeitgemäßen, eigenständigen Jugendpolitik

Weitere Informationen zur Antragsstellung gibt es hier

Bildschirmfoto 2015-12-14 um 15.28.55

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

10.12.2015
Interkulturelle Trainings
November und Dezember waren in diesem Jahr die Monate der interkulturellen Trainings. Der SJR-Vorstand, die Fach- und Koordinierungsstelle, das Jugendforum und der Begleitausschuss absolvierten interkulturelle Trainings bei Nurka Casanova. Ziel war, die beteiligten Akteure bestmöglich auf eine interkulturelle Öffnung des Förderprogramms vorzubereiten.

Bildschirmfoto 2015-12-14 um 15.34.07


 

02.12.2015
5. Sitzung des Begleitausschusses „Demokratie leben!“
Weihnachtlich war es bei der 5. Sitzung des Begleitausschusses „Demokratie leben!“. Bei Kerzenschein und Weihnachtsgebäck reflektierten und evaluierten die Mitglieder das letzte Jahr und schmiedeten eifrig Pläne für das kommende Förderjahr 2016. Im Zuge einer Demokratiekonferenz tauschten sich die Teilnehmer_innen über den Begriff „Demokratie“ aus. Auf der Basis der Diskussionsergebnisse entwickelten sie gemeinsam ein Leitbild für den Begleitausschuss.

Bildschirmfoto 2015-12-14 um 15.57.30 Bildschirmfoto 2015-12-14 um 15.58.06 Bildschirmfoto 2015-12-14 um 15.58.20 Bildschirmfoto 2015-12-14 um 15.58.28 Bildschirmfoto 2015-12-14 um 15.58.38 Bildschirmfoto 2015-12-14 um 15.58.46 Bildschirmfoto 2015-12-14 um 15.58.52 Bildschirmfoto 2015-12-14 um 15.58.59 Bildschirmfoto 2015-12-14 um 15.59.34 Bildschirmfoto 2015-12-14 um 15.59.47 Bildschirmfoto 2015-12-14 um 15.59.57


 

 

15.10.2015
Große Jugendversammlung im Wasserturm am 15. Oktober 2015
Junges Engagement ganz groß! Am 15. Oktober 2015 veranstaltete der Stadtjugendring Lüneburg von 17-21 Uhr eine öffentlichkeitswirksame Jugendversammlung im Wasserturm. Als Ehrengast durften wir Bürgermeister Eduard Kolle begrüßen. Der Eintritt war frei. 123 Gäste waren vor Ort, darunter 2/3 Jugendliche.
Programm:
– Infos und Angebote zum Lüneburger Jugendforum
– Teilnehmer_innen des Jugendforums präsentieren ihre Projekte
– Ehrung der Teilnehmenden durch Bürgermeister Eduard Kolle und den SJR-Vorstand
– Werbung für das Ideenschmiedewochenende im November 2015
– Catering von der Schule am Wasserturm
– Lichtspektakel von dem Künstler Wolfgang Graemer
– interaktive Aktionen, z.B. Luftballonaktion: Jugendliche lassen auf dem Dach des Wasserturms zusammen Luftballons steigen, als Symbol dafür, dass sich im Bereich Jugendpolitik in Lüneburg zukünftig einiges bewegen soll und wird
– alkoholfreier Cocktailstand
– Konzert von der jungen Musikband Kota Connection
– Infostände von Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit in Lüneburg
Projekte des Jugendforums:
– Jakob: ein Musikfestival von Jugendlichen für Jugendliche
– LSF-CUP:  Lüneburger Schul-Fußballcup – ein schulübergreifendes Fußballturnier
– Schnippelparty multikulturell:  ein Kochabend mit jugendlichen Geflüchteten
– QueerRoom: ein Jugendtreff für *LGBTIQ  (Lesbian, Gay, Bi, Trans, Inter, Queer)
– Mehrgenerationentreff: regelmäßige Treffen von Jugendlichen und Senior_innen
Das Projekt „Jugendforum“ ist Teil des vom Bundesfamilienministerium initiierten Förderprogramms „Demokratie leben!“, das in unserer Hansestadt gemeinsam von der Stadt und dem Stadtjugendring Lüneburg umgesetzt wird. Das Jugendforum soll langfristig über politische Entscheidungsgewalt verfügen und ein eigenes Budget verwalten. „Wir wollen Jugendlichen den Weg ebnen, Demokratie zu erfahren, zu üben und zu leben. Dafür wollen wir ihnen mehr Mitsprache in der Politik geben“, erklärt Oberbürgermeister Ulrich Mädge.


Bildschirmfoto 2015-12-14 um 15.27.02 Bildschirmfoto 2015-12-14 um 15.27.20 Bildschirmfoto 2015-12-14 um 15.28.17 Bildschirmfoto 2015-12-14 um 15.28.25 Bildschirmfoto 2015-12-14 um 15.28.55 Bildschirmfoto 2015-12-14 um 15.29.09 Bildschirmfoto 2015-12-14 um 15.29.28 Bildschirmfoto 2015-12-14 um 15.29.45 Bildschirmfoto 2015-12-14 um 15.29.58 Bildschirmfoto 2015-12-14 um 15.30.13 Bildschirmfoto 2015-12-14 um 15.30.22 Bildschirmfoto 2015-12-14 um 15.30.28


 

22.09.2015
4. Sitzung des Begleitausschusses „Demokratie leben!“
Die zweite große Bewerbungsrunde ist abgeschlossen. Der Begleitausschuss hat bei der 4. Sitzung am 22. September 2015 6 weitere Projektanträge bewilligt. Mehr zu den Projekten erfahrt ihr hier.

 

09.07.2015
1. Sondersitzung des Begleitausschusses „Demokratie leben!“
Gute Nachrichten: Wir haben vom Bundesfamilienministerium weitere 10.000 Euro Fördergelder erhalten. Am 9. Juli kam der Begleitausschuss daher zu einer Sondersitzung zusammen. Im Zuge dessen wurde entschieden, dass die Fördergelder an den Kreissportbund Lüneburg e.V. gehen, um das interkulturelle Projekt „Demokratie bewegt – Sport verbindet“ umzuzusetzen.

 

23.06.2015
3. Sitzung des Begleitausschusses „Demokratie leben!“
Am 22. Juni 2015 trafen sich die Mitglieder des Begleitausschusses zum Förderprogramm „Demokratie Leben“ auf ein Neues. Es stand einiges auf dem Agenda, u.a. die Evaluation der Auftaktkonferenz am 15.06.2015 und die Entscheidung, welche der im ersten Bewerbungsdurchgang eingegangenen Projektanträge gefördert werden.
Die Mitglieder des Begleitausschusses betonten, dass sie die Auftaktkonferenz insgesamt sehr gelungen fanden. Die Gäste waren mit viel Freude dabei und haben sich über zahlreiche interessante Gespräche, Austausch- und Netzwerkmöglichkeiten gefreut. Auch der eingehaltene Zeitrahmen, die gelungene Organisation, die inhaltliche Programmgestaltung, die Moderation, das Catering, der Musikakt, der Filmbeitrag und die Podiumsdiskussion wurden als sehr positiv empfunden. Dass so viele Besucher insgesamt, v.a. aber viele Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund teilgenommen haben, stieß auf besonders große Begeisterung.
Als weiteres wichtiges Ziel wurde festgehalten, den Begleitausschuss selbst noch multikultureller aufzustellen.
Im Anschluss stellten die Gruppen und Initiativen, die im 1. Bewebrungsdurchgang einen Förderantrag eingereicht haben, ihre Projektideen vor – darunter waren viele Jugendliche. Im Anschluss konnte der Begleitausschuss Rückfragen an die Antragsteller stellen. Dadurch entstand ein reger Austausch. Nach den Projektpräsentationen wurde innerhalb des Ausschusses über kontrovers über die Anträge diskutiert. Schlussendlich stimmte der Begleitausschuss über die Förderanträge ab. Ganze 5 Anträge wurden bewilligt. Darüber freuen wir uns sehr.  Damit konnte die 3. Begleitausschusssitzung geschlossen und alle Teilnehmer erschöpft, aber glücklich in ihre Betten gelassen werden.

 

18. Juni 2015
Auftaktkonferez „Demokratie leben!“ im Glockenhaus, 17:00-19:30 Uhr
Am Montag, den 15. Juni 2015 fiel mit einer Auftaktkonferenz im Glockenhaus der Startschuss für das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ in Lüneburg. Alle Lüneburgerinnen und Lüneburger, insbesondere Kinder und Jugendliche, waren eingeladen.
Die Auftaktkonferenz wurde von rund 120 Personen besucht. Unter den Gästen waren mehr Kinder und Jugendliche als Erwachsene vertreten. Auch Promi Gerri Hungbauer aus der Serie „Rote Rosen“ kam vorbei und brachte zum Ausdruck, dass er das
Förderprogramm fu?r ungeheuer wertvoll hält. Besonders gefreut hat uns, dass die Veranstaltung von vielen Menschen mit Migrationshintergrund besucht wurde.
Katharina Fuchs, Koordinatorin und Projektmanagerin des Bundesprogramms beim SJR Lüneburg, moderierte den Abend und führte das bunt gemischte Publikum durch das abwechslungsreiche Programm:
– alkoholfreier Sektempfang
– Armbändchen für alle Gäste mit dem Aufdruck: „Lüneburger Jugend rockt das Rathaus“
– Informationen zum Bundesprogramm und zum Aufbau eines Jugendforums in Lüneburg, das von Jugendlichen selbst organisiert werden wird und langfristig über politische Entscheidungsgewalt verfügen soll
– Filmbeitrag: „Dancing in Jaffa“
– Vortrag zum Thema Jugendpartizipation von Hubertus Heinrich (Partizipationsbeauftragter der Hansestadt Lüneburg)
– Jugend Projekt Challenge: Jugendliche präsentieren eigene Projektideen
– Diskussionsrunde zum Thema „eigenständige Jugendpolitik in Lüneburg“ mit Pia Steinrücke (Dezernentin für Soziales und Bildung bei der Hansestadt Lüneburg), Hubertus Heinrich, dem SJR Vorstand und Jugendlichen des SJR
– Anmeldelisten für verschiedene Arbeitsgruppen zu „Demokratie leben!“, in die sich alle interessierten Gäste eintragen konnten
– Auftritt der Band Nefel aus dem Nahen Osten unter dem Motto „Let’s make peace with music again!“
– multikulturelles Buffet
– Live-Painting durch den Aktionskünstler Jan Baylon: Jan Baylon hielt die Ergebnisse der  Veranstaltug malerisch fest und schuf damit eine bleibende Erinnerung des Abends. Das Werk wird dem Jugendforum geschenkt werden.
– Infostand zum Bundesprogramm „Demokratie leben!“
– Austausch und Vernetzung zwischen den Gästen, Organisationen und Jugendlichen


Bildschirmfoto 2015-10-29 um 14.23.04

Bildschirmfoto 2015-10-29 um 14.22.55  Bildschirmfoto 2015-10-29 um 14.23.56

Bildschirmfoto 2015-10-29 um 14.23.26 Bildschirmfoto 2015-10-29 um 14.23.36 Bildschirmfoto 2015-10-29 um 14.23.45  Bildschirmfoto 2015-10-29 um 14.24.50Bildschirmfoto 2015-10-29 um 14.24.05 Bildschirmfoto 2015-10-29 um 14.24.15 Bildschirmfoto 2015-10-29 um 14.24.25    Bildschirmfoto 2015-10-29 um 14.25.00 Bildschirmfoto 2015-10-29 um 14.25.11 Bildschirmfoto 2015-10-29 um 14.25.31 Bildschirmfoto 2015-10-29 um 14.25.40Bildschirmfoto 2015-10-29 um 14.26.47 Bildschirmfoto 2015-10-29 um 14.25.47  Bildschirmfoto 2015-10-29 um 14.26.37Bildschirmfoto 2015-10-29 um 14.26.11 Bildschirmfoto 2015-10-29 um 14.26.22   Bildschirmfoto 2015-10-29 um 14.26.59

 

15. Juni 2015
Einladung zur Auftaktkonferez „Demokratie leben!“ im Glockenhaus
Liebe Lüneburgerinnen, liebe Lüneburger,
feiert mit uns den Auftakt des Förderprogramms “Demokratie leben!”
Ihr seid herzlich eingeladen, kommt vorbei – gern mit vielen Kindern und Jugendlichen im Gepäck! Der Eintritt ist frei!
Auftaktkonferenz-Demokratie-leben

 

07. Juni 2015
Bewerbungsfrist für Projektförderung

Ihr seid eine Gruppe von Jugendlichen und wollt in Lüneburg ein eigenes Projekt auf die Beine stellen? Oder: Ihr engagiert euch (mit eurer Einrichtung) in den Bereichen Demokratieförderung, Jugendpartizipation und/oder kulturelle Vielfalt und habt ein entsprechendes Kinder- und Jugendprojekt geplant? Ihr benötigt für euer Projekt einen finanziellen Zuschuss? Dann könnt ihr bis zum 7. Juni 2015 bei uns einen unkomplizierten Förderantrag stellen!

 

19. Mai 2015
2. Sitzung des Begleitausschusses zum Förderprogramm „Demokratie leben!“

Am 19. Mai 2015 war es soweit: Der Begleitausschuss zum Förderprogramm „Demokratie leben!“ kam zur 2. Sitzung zusammen. Im Fokus des Treffens stand das Ziel, den Kennenlernprozess innerhalb des sehr heterogen strukturierten Ausschusses zu intensivieren, um eine gute Grundlage für eine produktive, systematische und zielorientierte Zusammenarbeit zu schaffen und eine vertraute Arbeitsatmosphäre zu schaffen.
Darüber hinaus wurde fleißig Brainstorming betrieben: So sammelten die Teilnehmer gemeinsam erste Ideen für die Entwicklung einer Gesamtstrategie zur Umsetzung des Förderprogramms . Die Mitglieder des Begleitausschusses skizzierten in Kleingruppen eine Zeitungsseite zu der Frage „Wie sieht Lüneburg in 5 Jahren nach dem Förderprogramm ,Demokratie leben‘ aus?“ – mit einer Überschrift, einem Titelbild und zwei Subheadlines. Die Ergebnisse wurden anschließend im Plenum vorgestellt. Hier einige Eindrücke:

DSC_0031 DSC_0027

DSC_0019DSC_0033

DSC_0037DSC_0036


 

19. März 2015
1. Sitzung des Begleitausschusses zum Förderprogramm „Demokratie leben!“

Pünktlich zum Frühlingsbeginn trafen sich die Mitglieder des Lüneburger Begleitausschusses am 19. März 2015 zur 1. Sitzung. Im Fokus der Veranstaltung stand der Informationsaustausch über die grundsätzlichen Rahmenbedingungen des Förderprogramms. Die 2. Sitzung ist für Mitte Mai geplant.


IMG_1514


 

25. Feburar 2015
Auftaktkonferenz in Berlin

Am 25. Februar 2015 reiste der SJR zur großen Auftaktkonferenz von „Demokratie leben!“ nach Berlin und traf dort auf Manuela Schwesig, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.


_K1A978811Auftaktveranstaltung2


 

BMFSFJ_DL_mitFoerderzusatz_RZ
zum Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
zum Bundesprogramm „Demokratie leben!“