Spannende Einblicke bei der 3. Sitzung des Begleitausschusses von “Demokratie leben!”

Das letzte Treffen des BA bot den Anwesenden Einblicke in zwei spannende Themenfelder. Zuerst wurden die Ergebnisse der Projekt-Workshops vorgestellt und eine Antrag für das ProjektGemeinsam statt EinsamLaufen für Vielfaltbewilligt. Dann stellte BA-Mitglied Noman Mehmood in einem Kurzvortrag die muslimische Community in Lüneburg vor, die sehr vielgestaltig ist und im Moment vielen Geflüchteten Anschluss bietet. Anschließend führte Gastredner Maximilian Fuhrmann aus Berlin die Runde in das Thema „Extremismus und die Grenzen der Demokratie“ ein. Er konnte aufzeigen wie stark Extremismusdefinitionen politischen Weltbildern unterworfen sind und wie sich dies negativ für den Einsatz für Demokratie und Toleranz auswirken kann. Es gab einigen Diskussionsbedarf und Anregungen für „Demokratie leben!“. Definitiv eine spannende Sitzung.

Noman Mehmood hält einen Kurzvortrag über die muslimische Community in Lüneburg

Noman Mehmood hielt einen Vortrag über die muslimische Community in Lüneburg.

Mitglieder des BA im Hospiz zum Heiligen Geist

Mitglieder des BA im Hospiz zum Heiligen Geist.

Maximilian Fuhrmann spricht über Konzepte von Extremismus.

Maximilian Fuhrmann sprach über Konzepte von Extremismus.

Interessiert hörten die Anwesenden zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.