Spät dran, aber wir wollen es…

Save the Date Event

Kurz vor den Europawahlen – und zudem auch den Landratswahlen in Lüneburg wollen wir es wieder einmal wissen: Das Format ist bekannt – “Dinner 4 One” wird nun erweitert zu “Dinner 4 Two”. Also: Zwei Politiker*innen aus einer Partei – eine*r mit dem Thema Landratswahl, der*die Andere mit dem Thema “Europawahl” bestens vertraut, stellen sich Euren Fragen, Ideen und Eurer Kritik…

Ob es nun Fragen zum Klima, zur Verkehrs-, Jugend- oder Kommunalpolitik sind – alle Themen sind erlaubt.

Und die Politiker*innen können ungeschminkt ihre Positionen dazu mit Euch diskutieren. Ohne permanent in Konkurrenz mit Politiker*innen aus den anderen Parteien am Thema vorbei zu diskutieren.

Sobald wir die Absprachen mit den Parteien getroffen haben und die Termine feststehen, posten wir sie hier und in den sozialen Netzwerken… Also: bald.

Dinner for … Two

Hintergrund:
Der Stadtjugendring Lüneburg e.V. veranstaltet seit Jahren, jeweils zu Wahlen, verschiedene Formate. Meist waren dies Fishbowl- oder Podiumsgespräche. Da die einzelnen Parteien aber dabei eher in Konkurrenz zueinander traten und das eigene Profil dadurch weniger sichtbar wurde, haben wir uns im letzten Jahr dazu entschieden – diesmal ohne Anlass einer Wahl – ein neues Format, das „Dinner for one“ zu probieren. Dabei trifft derdie Vertreterin einer Partei auf Jugendliche und kann sehr positiv, intensiv und ungestört einmal die eigenen Ideale, Ziele und Inhalte der eigenen Partei mit Jugendlichen diskutieren.
Dieses Format wurde sehr positiv sowohl von den Jugendlichen, als auch den Politiker*innen wahrgenommen.
Hieraus entstand zur Doppelwahl (Landrats- und Europawahl) nun die Idee, beide Ebenen in einer Veranstaltung zusammen zu fassen, um auch die Verbindungslinien beider Ebenen herausarbeiten zu können.
Wir sind gespannt 🙂


SJR lädt zum Neujahrsempfang ins Mosaique

Als Stadtjugendring Lüneburg laden wir ganz herzlich alle Interessierten zu unserem Neujahrsempfang ein.

Sehr gerne möchten wir dort mit euch noch einmal das letzte Jahr aus SJR-Sicht Revue passieren lassen und einen Ausblick auf unsere Ideen und Vorhaben in diesem Jahr wagen. Dazu wird es vor allem viel Gelegenheit zum gemeinsamen Austauschen, Klönen und Pläne schmieden geben.

Wann? Am Freitag, dem 15.02., von 18 bis 21 Uhr
Wo? Im Mosaique, Haus der Kulturen e. V., Katzenstraße 1, 21335 Lüneburg

Unser Ablaufplan für den Abend:

18:00 Uhr Ankommen
18:30 Uhr Offizielle Begrüßung, Jahresrückblick 2018 und Ausblick auf 2019
19:15 Uhr Eröffnung des Buffets
ca. 21 Uhr Offizielles Ende

Für ein Abendessen und Getränke wird gesorgt sein.
Wir bitten euch um eine Rückmeldung bis zum 11.02., wenn ihr plant dabei zu sein,
an neujahrsempfang@sjr-lueneburg.de.

1. Bewerbungsrunde 2019 für Projektanträge für “Demokratie leben!” gestartet

Ein neues Jahr hat begonnen und ein neu gefüllter Fördertopf für Projekte in Lüneburg steht zur Verfügung. Im Rahmen des Bundesprogramms “Demokratie leben!” können ab sofort alle Interessierten Anträge für ihre Projekte bis zur Höhe von 6.000 Euro einreichen.
Dieses Programm wird seit 2015 vom SJR in Lüneburg koordiniert und wir sind auch weiterhin gerne euer Ansprechpartner für Fragen aller Art.

Im kommenden Durchgang sind vor allem Projekte mit Bezug zum Jahresthema Alltagsrassimus willkommen. Wir wollen dieses gesellschaftliche Problem weiterhin in Lüneburg angehen und mehr Bewusstsein und gute Gegenentwürfe dazu schaffen. Vor allem auch über Projekte, die junge Menschen motivieren, sich für Demokratie und ein respektvolles, interkulturelles Miteinander einzusetzen.
Neben allen gemeinnützigen Einrichtungen sind auch Kinder und Jugendliche herzlich dazu eingeladen, sich für die Umsetzung eigener Projektideen zu bewerben.

Ab sofort könnt ihr einen unterschriebenen Förderantrag analog oder besser noch als PDF-Datei beim Stadtjugendring einreichen. Über das Jahr verteilt wird es mehrere Bewerbungsrunden geben. Die Bewerbungsfrist für den ersten Durchgang wird am 27.01.2019 enden.

Den Förderantrag mit weiteren Informationen findet ihr hier.

Wer ein Projekt umsetzen möchte, sollte sich nicht davon abschrecken lassen, dass hierfür ein formeller Antrag geschrieben werden muss.
Das Team vom Stadtjugendring steht euch mit Rat und Tat zur Seite, gern auch im Rahmen eines persönlichen Treffens.
Schreibt dafür am besten per E-Mail an folgende Adresse: friedrich.laatz@sjr-lueneburg.de

Weitere Informationen zum Bundesprogramm findet ihr unter:
www.demokratie-leben.de