Kommt alle zum Jugendhilfeausschuss

Kinder und Jugendliche erobern „ihren“ Ausschuss

Lüneburg. Wenn es nach dem Stadtjugendring geht, können bald Kinder und Jugendliche ihren Senf im Jugendhilfeausschuss der Stadt Lüneburg dazu geben. So ähnlich fordert es ein Antrag des SJR, der eine Änderung der Geschäftsordnung des Jugendhilfeausschusses vorsieht.

Im Jugendhilfeausschuss werden nur Themen rund um Kinder und Jugendliche behandelt. Im größten Fachausschuss der Stadt sind neben Vertretern der einzelnen Parteien auch der Stadtjugendring vertreten, aber keine Kinder oder Jugendliche. „Wir möchten, dass auch diejenigen zu Wort kommen dürfen, um die es ausschließlich geht“, fordert Stefan Borell du Vernay, der für den SJR nächsten Dienstag im Jugendhilfeausschuss sitzt. Wörtlich wird in dem öffentlich einzusehenden Antrag gefordert, „dass Kindern, Jugendlichen und Heranwachsenden bei jeder Sitzung des JHA im öffentlichen Teil ein Mitspracherecht eingeräumt wird.“ Bislang tagt der Ausschuss zwar öffentlich, aber ihre Meinung zu den einzelnen Themen dürfen nur die Mandatsträger äußern. „Wir vom Stadtjugendring suchen gemeinsam mit der Stadt Lüneburg Wege, wie für Kinder und Jugendliche mehr Partizipationsmöglichkeiten in Lüneburg geschaffen werden können“, so Björn Adam, 1. Vorsitzender des SJR. Das Thema Partizipation ist in der Sitzung am kommenden Dienstagnachmittag sogar ein eigener Tagesordnungspunkt. Es wird über die Umsetzung bisheriger Partizipationsbemühungen seitens der Stadt in Lüneburg berichtet. Denn seit einigen Jahren gibt es ein Konzept, wie Kinder und Jugendliche mehr in Entscheidungsprozesse in Lüneburg eingebunden werden können. Jetzt soll nach dem Willen des SJR, wie damals geplant, die Arbeitsgruppe, die dieses Konzept ausgearbeitet hat, sich erneut treffen. Dann soll geschaut werden, ob das Konzept aufgegangen ist.

Man kann also gespannt sein auf die Sitzung am Dienstag und Jannis Gerling, 2. Vorsitzender des SJR ruft jetzt schon alle Kinder und Jugendliche auf zu der Sitzung am Dienstag zu kommen: „Es geht nur um Themen, die euch betreffen. Kommt also vorbei und zeigt den Erwachsenen, dass auch ihr eine Meinung habt oder guckt euch einfach mal eine Sitzung mit echten Politikern an.“

TERMIN:

Sitzung des Jugendhilfeausschusses

Datum: Dienstag, 25.06.2013

Zeit: 15.30 Uhr

Ort: Treffen um 15.30 Uhr vor dem Haupteingang des Jobcenters in Volgershall (Volgershall 1, 21339 Lüneburg), Sitzung in der Hermann-Löns-Schule

Pressemitteilung Stadtjugendring Lüneburg e.V.
Verantwortlich: Jannis Gerling, Lüneburg den 21. Juni 2013
Telefon: 04131 / 391082

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.