Startveranstaltung des Projekts Liane am 26.01.2012 im Glockenhaus Lüneburg

Endlich ist es soweit: Das Projekt Liane “Lüneburger in aktiver Nachbarschaft erleben” veranstaltet am 26.01.2012 ab 17.30 Uhr seine offizielle Startveranstaltung im Glockenhaus in Lüneburg!

Liane setzt sich zusammen aus  Studierenden der Leuphana Universität, Jugendlichen des Stadtjugendringes und anderen ehrenamtlich Aktiven in Lüneburg. Gemeinsam haben sie es sich zum Ziel gesetzt den intergenerationellen Austausch in unserer Region zu fördern. Sie möchten zusammen auf regionaler Ebene mit allen Akteuren und Verantwortlichen einen kleinen Schritt in die richtige Richtung gehen und starten deshalb, zur Vernetzung der Generationen, das Projekt Liane.

An dem Abend wird das Projekt mit einem unterhaltsamen Rahmenprogramm unter anderem mit der preisgekrönten Schülerband aus  Oedeme „Nervous Breakdown“, Musik von Franziska Pohlmann und einer Vorstellung von Liane feierlich starten. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt, die Schülerfirma “Leckerschmecker” stellt tolle Snacks bereit. Kernstück des Projektes ist eine Internetplattform, die zwei Ziele verfolgt: Zum einen sollen Menschen, die Interesse am intergenerationellen Austausch haben, die Möglichkeit bekommen schnell und unkompliziert miteinander in Kontakt zu treten. Zum anderen sollen Verbände und Vereine die Möglichkeit haben sich über die Plattform zu vernetzen. Damit möchte Liane den Austausch, sowie gemeinsame Aktionen unterstützen und es Initiativen, Trägern und Vereinen ermöglichen über ihre Projekte und Angebote zu informieren.

Also, kommt vorbei, seit zusammen mit Liane aktiv und bringt gemeinsam die Lüneburger Nachbarschaft enger zusammen!

Mehr Infos und Anmeldung für die Internetplattform auf http://www.liane-lueneburg.de/

 

 

Veranstaltung:

Was: Startveranstaltung Liane

Wo: Glockenhaus Lüneburg

Wann: 17.30-ca. 20.00 Uhr

Info: http://www.liane-lueneburg.de/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.